Buschenschank

Buschenschank Erart

Buschenschank Erart

Nicht in der Südsteiermark, sondern in Graz steht noch ein kleines, originales Winzerhäuschen, das seine Pforten für Gäste von Freitag bis Sonntag öffnet.

Der Buschenschank Erart in Mariatrost bietet Jausen aus Qualitätsprodukten aus der Region, hausgemachten Most, Obstbrände und eigenen Wein. Der Wein stammt aus Anbaugebieten der Südsteiermark (Kranachberg).

Quelle: Website des Betriebs


» Sie wollen Ihr Betriebsprofil aktualisieren? Kontaktieren Sie uns hier

Informationen

Gruppen

Gruppen willkommen


Familien und Kinder

Spielplatz draußen


Besonderheiten

Event-Buschenschank


Essen & Getränke

Weißwein

Weißburgunder, Welschriesling


Rotwein

Zweigelt


Alkoholfreie Getränke

Most
Fruchtsäfte




Bitte um Ihren Kommentar!

Wenn Sie den Betrieb bereits besucht haben oder die Produkte kennen, freut buschenschank.at sich über eine Bewertung. Vergeben Sie Sterne (5 Sterne = Spitze, 1 Stern = Geht so). Sie helfen damit anderen bei der Auswahl. Jede Bewertung wird erst nach Freigabe des Administrators veröffentlicht.

» Spitze

» Nicht berauschend

Was hat Ihnen besonders gut gefallen?

Was wollen Sie über den Betrieb und die Weinbauern sagen?

Hier ist Platz für Ihren Kommentar!

Anmerkung:
Der Kommentar wird nach Freigabe des Administrators hier veröffentlicht.

Leave this field empty

Getränke

Speisen

Service

Preis-Qualität

Besuch mit:


Bewertungen

Am 27. Oktober 2018, 15:38 Uhr , sagte:

Wir denken das es den Neidern (Nachbarn) nicht
gelingt diese Top-Schänke schlechtzuschreiben.
Einfach selbst ausprobieren ist immer das beste!
Wir kommen immer wieder in dieses unvergleichbare.

Seb und Freunde

Am 17. Oktober 2018, 14:57 Uhr , sagte:

Leider sehr unfreundlich und ungastlich. Es kann schon vorkommen, dass der Gastgeber nicht immer gut drauf ist, aber solche Frechheiten wie bei dieser Buschenschank hatten wir noch nie erlebt. Im nachhinein hatten Bekannte mir erzählt, dass sie die gleiche Erfahrung gemacht haben.
Schade, da ich meinen Freunden eine Grazer Buschenschank zeigen wollte. Wir hatten geplant mit einer Gruppe von 14 Personen die Buschenschank zu besuchen. Kann ich wirklich nicht empfehlen. Jetzt fahren wir lieber wieder in die Südsteiermark.

Am 15. Oktober 2018, 15:04 Uhr , sagte:

Überteuert, unfreundlich, schlechtes Service.
Sicher nie wieder!
Es gibt glücklicherweise genug Buschenschanken in der Steiermark.

Am 15. Oktober 2018, 10:16 Uhr , sagte:

Die Unfreundlichkeit dieses Betriebes sucht seinesgleichen! An Spitzentagen kann man eine gewisse Gereiztheit zwar verstehen, dass man allerdings als Familie mehr oder weniger unfreundlich hinausgeworfen wird, wenn man - OHNE RESERVIERUNG!!!! - nachfragt, ob man irgendwo noch ein Plätzchen bekommen könnte, ist äußerst ungewöhnlich. Leider ist uns das bei dieser Buschenschank nicht zum ersten Mal passiert. Wir waren jetzt einige Jahre nicht mehr dort und haben gehofft, dass sich das Service und die Freundlichkeit verbessert hätte, leider nicht! Gastfreundschaft sieht wirklich anders aus!

Am 01. Oktober 2018, 14:01 Uhr , sagte:

Verstehe meine Vorredner überhaupt nicht,
wir fühlen uns hier immer bestens aufgehoben.
Qualität die sich sehen, und schmecken lassen
kann (deswegen auch teurer als andere Durchschnitts-
schenken.)

Wir kommen auch gerne wieder!

(falls nicht gerade überfüllt)

Am 11. September 2018, 20:35 Uhr , sagte:

Absolut überteuert, Qualität unter dem Durchschnitt. Nicht empfehlenswert! Leider ein Reinfall...

Am 27. August 2018, 10:00 Uhr , sagte:

Absolut überteuert, für diese Qualität! Das Angebot an Speisen ist sehr gering, d.h. die Auswahl daher eher bescheiden und auch die Qualität unter dem Durchschnitt. Als langjähriger Kenner und Gast steirischer Buschenschanken kann ich wohl behaupten, dass dies bisher meine schlechteste Erfahrung mit einer Buschenschank war! Man fühlt sich über den Tisch gezogen, da täuscht eine augenscheinlich freundliche Bedienung , die es dann doch nicht ist...

Am 20. August 2018, 14:50 Uhr , sagte:

Wer meint, dass er hier bestes Essen bekommt, der hat offenbar noch nie in einer guten Buschenschank gegessen. Die Qualität ist ja nicht miserabel, hat aber noch sehr viel Luft nach oben. Diese Luft nach oben haben allerdings die Preise nicht, da die im Gegensatz dazu äußerst abgehoben sind. Ich war mit einer Gruppe mit, jemand anderer hat organisiert und ich war durch viele negative Rezensionen vorgewarnt. Aber der Liter "Platten-Quell-Wasser" um 3,50 Euro(!) war dann doch echt frech. Aber bitte - wer sich unbedingt sein Geld aus der Tasche ziehen lassen will, kann da gerne hingehen. Ich esse gerne gut, lasse mir das auch durchaus einiges kosten, nur will ich dann auch die entsprechende Qualität haben. Und die bekomme ich dort nicht. Schade um diese schöne Lage.

Am 25. März 2018, 17:42 Uhr , sagte:

Ich muss mich leider meiner „Vorschreiberin“ Vera vollinhaltlich anschliessen. Das Ambiente ist nett, aber wie in jedem anderen Buschenschank. Die Weine sind jedoch wirklich unter jeglicher Kritik, der billigste Welschriesling Fusel, absolut kein Genuss. Die Bedienung sehr schleppend und langsam.Das Essen war auch nichts Besonderes, was diesen Buschenschank von anderen abheben und die Preise rechtfertigen würde, zwar von recht guter Qualität, aber sehr wenig und nicht gerade liebevoll angerichtet, da sind wir wesentlich Besseres gewöhnt. Leider gibt es das bei uns in Wien auch, aber gerade deswegen fahren wir lieber in die Steiermark, wenn wir einen Buschenschank erleben möchten.
Uns ist gutes Essen sehr wichtig, wobei wir nicht aufs Geld schauen,aber es muss auch das Preis-Leistungs Verhältnis stimmen und das tut es hier absolut nicht. In einem Hauben Lokal darf man sich keine Buschenschank Preise erwarten, in einem Buschenschank, wo man zur Jause hingeht, erwarte ich mir dann allerdings auch keine Preise eines gehobenen Innenstadtlokals.
Wenn man sich die Kommentare durchliest, scheint dieser Buschenschank für Leute interessant zu sein, die weniger Wert auf echte Buschenschankatmosphäre, wo man auch erstklassige Weine erwarten darf, legen und eher meinen, alles was teuer ist, muss auch gut sein. Gut für den Chef, dass dieser Buschenschank trotz des Gebotenen einen gewissen „in“-Faktor und seine Stammgäste zu haben scheint, wir werden jedoch definitiv kein zweites Mal kommen.

Am 17. März 2018, 10:23 Uhr , sagte:

Gott sei Dank hat der beste Buschenschank
Österreichs wieder geöffnet! Etwas teurer als letztes Jahr aber rundum berechtigt.
War wie immer Super!!!!

Am 21. Mai 2017, 00:38 Uhr , sagte:

Das Ambiente und das Essen waren wirklich ansprechend, allerdings muss ich mich hier denjenigen anschließen, die empfunden haben, dass das Ganze dann doch äußerst überteuert ausgefallen ist. Gute Qualität und Selbstgemachtes hat ihren Preis, ja, und den ist man auch gewillt zu zahlen. Aber das stand für mich hier in keiner Relation mehr. 12 Personen- eine Platte (9,50 pro Person),6 Stück Strudel, 5 Flaschen Wein/Soda, 10 Schnäpse; ergaben eine Rechnung von etwa 330 Euro. Den Preis für die Platte fand ich noch gerechtfertigt, da das Essen wirklich gut war und ausgereicht hat, auch wenn ich zugeben muss, dass hier nun geschmacklich und qualitativ nicht viel anders war als bei anderen Buschenschänken in der Umgebung. Wenn ich alles großzügig summiere (auf "Stadtbuschenschankpreise",wie hier argumentiert wird) bin ich immer noch weit unter dieser Summe. Zudem muss ich leider sagen, dass sicher auch keine 20 € Weine vor uns am Tisch standen, denn der Wein war nun eher durchschnittlich, stark sauer, typischer Misch-Welschriesling. Ich bin deshalb etwas sehr enttäuscht und würde mir wünschen, dass man diese Kritik auch ernst nimmt und nur aufgrund der Gruppengröße nicht Aufschläge berechnet, die im Nachhinein nicht nachvollziehbar gewesen sind. Zur Bedienung muss ich allerdings sagen, dass sie sehr freundlich und präsent waren. Ein bisserl warten musste man natürlich, das störte aber absolut nicht.

Am 10. August 2016, 21:51 Uhr , sagte:

Wir lieben den Ausblick , die Frische und Qualität der großartig angerichteten Speisen und den Wein,.....ganz einfach wohlfühlen und genießen!!!!! Wir kommen immer wieder sehr gerne und das schon seit der Eröffnung.

Viele interessante Leute in einer tollen Umgebung!

Brigitte und Peter Graz

Am 06. August 2016, 17:14 Uhr , sagte:

Qualität vor Quantität! Der Schafskäse, die Salate und auch die Brettljause waren ausgezeichnet. Klar dauert es, bis man das Essen erhält, aber inzwischen kann man die Aussicht genießen. Schneller und günstiger geht es natürlich bei McDonald's

Am 27. Juni 2016, 16:44 Uhr , sagte:

Bei den vor mir abgegeben 2 Bewertungen
scheint es ums Geld zu gehen.
Also wenn ich kein Geld habe bleibe ich einfach zuhause.
Uns ist dieser Buschenschank seit 20 Jahren
noch nie negativ aufgefallen. Im Gegenteil.
Es wird sprichwörtlich soo sein, wie man in den Wald hineinruft - kommts dann auch wieder raus...
wir kommen gerne wieder.
Sepp

Am 20. Juni 2016, 18:49 Uhr , sagte:

Wir waren eine Gruppe von 17 Personen und im Grunde mit dem Ambiente, der Räumlichkeit und der freundlichen Bedienung zufrieden. Das Essen und die Getränke waren gut, aber wie in zahlreichen Kommentaren schon erwähnt überteuert! Zur Platte um 9,50€ / Person muss das Brot um 0,50€/Stück extra dazu bestellt werden.

Als dann aber der Wirt mit seiner, schon am Telefon zutage gelegten, unfreundlichen „Unart“ mir für 7 Personen ein Gedeck von je 3,50€ p.P verrechnete ging auch mein Fass über!
Da ich nicht wollte, dass zu viel übrig bleibt habe ich eine Platte und Salat für 10 Personen bestellt, in der Annahme, dass meist eine Buschenschank-Bretteljause/Platte eh für zwei reicht und wir notfalls noch nachbestellen könnten. Leider habe ich den Fehler gemacht und die Rechnung beglichen, im Nachhinein hätte ich mich wirklich sehr darüber aufregen müssen, da wir einen enormen Umsatz dort gelassen haben. Ich wollte mir jedoch unsere schöne Feier nicht vermiesen lassen.

Dem Wirt ist anscheinend seine „goldene Nase“ mehr wert als die Zufriedenheit seiner Gäste! Schade!! Wir kommen sicher nicht wieder und würden den Buschenschank für Gruppen auf keinen Fall weiterempfehlen.

Am 13. Juni 2016, 10:55 Uhr , sagte:

Die zahlreichen negativen Kommentare haben ihre Berechtigung! Das Preis-Leistungsniveau ist gelinde gesagt eine Frechheit und der Ausblick rechtfertigt in keinster Weise diese überzogenen Preise! Wer hier gut und gerne viel Geld loswerden möchte kann dies tun jedoch bekommt er dennoch nur ein ortsübliches Essen/Trinken welches in jeder anderen Buschenschank vielleicht ein Drittel ausmacht!

Was wirklich dem Fass den Boden aus ausschlägt ist das Service und der Tonfall wenn man als Firma eine Feier dort veranstaltet - für 23 Personen machte die Rechnung EUR 929,- aus (Platte und Getränke, 2 Stunden Aufenthalt) - da man mit Karte nicht zahlen konnte, musste ich einen Betrag von EUR 129,- offen lassen mit der Vereinbarung diese beim nochmaligen Vorbeikommen zu begleichen. Habe meine Visitenkarte hinterlassen und vor in nächster Zeit dies zu tun.

Leider war es mir nicht möglich in 3 Wochen am Fr/Sa/So (einzige Öffnungszeiten) vorbeizukommen und wollte mich bereits melden um den Betrag zu überweisen - hier ist mir/uns der Buschenschank per email zuvorgekommen in einer Art und Weise die ich im Geschäftsverkehr noch nicht erlebt habe. Drohend, beleidigend und verständnislos! Wir als Firma sind entsetzt und werden in Zukunft einen großen Bogen um diesen Buschenschank machen! Absolut nicht empfehlenswert!

Am 07. Juni 2016, 07:41 Uhr , sagte:

Sehr tolle Buschenschank!! Sehr gutes Essen, Trinken ist ausgezeichnet!! Spaß ist auf jeden Fall mit dabei!! Kann man sich jedes Mal freuen, in so eine schöne, ausgezeichnete Buschenschank kommen zu dürfen!!!

Am 08. Jänner 2016, 11:15 Uhr , sagte:

Perfekt, Danke.
Freuen uns schon wieder aufs Frühjahr.
Preis -Leistung -Qualität paßt.

Rene und Freunde

Am 19. Oktober 2015, 11:17 Uhr , sagte:

8 Personen am 17.10.2015 nachmittags.
Beste Schenke die wir jemals besucht haben, feines Jauserl super Wein
auch die selbstgemachten Süsspeisen waren vorzüglich.
Wir kommen gerne wieder.
Nicht gefallen hat uns lediglich die enge Sitzgelegenheit
(aufgrung der zahlreichen Besucher
aber zu entschuldigen...)
RL

Am 30. September 2015, 15:47 Uhr , sagte:

Waren am 26.9. in dieser sehr guten Schänke.
Alle 6 waren mit dem gebotenen außerordentlich zufrieden.
Auch nach 6 Flaschen Wein hatten wir am nächsten Morgen keinerlei Probleme (Kopfweh)
was für die tolle Wein- Qualität spricht.
Noch ein Wort zu "Thomas".
Auf solche Gäste kann der stets mit passendem Outfit ausgestattete Wirt
locker und gern verzichten.
Er sollte in seine Innenstadt-Lokale eintauchen.
Auch vermute ich stark das es sich wieder mal um einen weiteren neidigen Nachbarn handelt...
Auf jeden Fall kommen auch wir gerne wieder.
Danke
Nachbar

Am 27. September 2015, 10:21 Uhr , sagte:

Höchste Qualität wird bestimmt nicht verschenkt, allerdings war unsere Jause um nichts qualitativ höher als die in jedem passablen Buschenschank, allerdings doppelt so teuer und halb so gross.

Wer die angebotenen Weine als höchst qualitativ betrachtet, gehört wohl eher zu den Anspruchslosen.

Im Übrigen steht es jedem, der hohe Preise rechtfertigen will, frei, ein Innenstadtlokal auf entsprechendem Niveau anstatt eines Buschenschanks.

Vorher sollte der Wirt viellecht noch einen Benimmkurs bei Ellmayr buchen und an seinem Outfit feilen. ;-)

Am 23. September 2015, 12:31 Uhr , sagte:

Alles bestens.
Irgendwann sollte man kapieren, das
höchste Qualität nicht verschenkt wird, auch nicht im Buschenschank Erart.
Wir kommen sicher wieder, da wir uns eben das bessere gönnen.

Am 20. September 2015, 13:35 Uhr , sagte:

Überteuert, unfreundlich, an sich gute Essensqualität allerdings in unverschämt kleinen Portionen, unattraktive Weinauswahl.

Wer das braucht? Wir bestimmt kein 2. Mal.

Am 19. Juli 2015, 15:20 Uhr , sagte:

tolle Aussicht, leckeres Essen, freundliche Bedienung - jedoch Preis etwas überteuert.

Am 03. Mai 2015, 03:06 Uhr , sagte:

Erster eindruck vom Buschenschank war gut. Urige Stubn, schöner Garten und gute Aussicht. Wir wurden freundlich von einer jungen Kellnerin bedient. Essen war dann soweit auch gut. Wir waren zu viert, eine Platte für 2, eine Brettljause, ein Lendbratlbrot, zwei Portionen Käferbohnen, 5 Säfte auf 0,5 gespritzt, 2 dreier Mischungen und drei Strudel als Nachtisch. Eine normale Jause bei einem Buschenschank. Leider war der Preis nicht normal. Knapp 100€ haben wir bezahlt. Wie schon in anderen Kommentaren erwähnt, lieber 20min. mit dem Auto weiter fahren und einen "echten" Buschenschank besuchen, bei dem man für 100€ zehn Personen satt bekommt.

Am 27. April 2015, 08:51 Uhr , sagte:

essen und getränke gut, jedoch vollkommen überteuert, langsames personal, einziger pluspunkt: tolle aussicht

10. Dezember 2014, 15:15 Uhr

20. Oktober 2014, 15:37 Uhr

Am 18. September 2014, 18:40 Uhr , sagte:

Die ganze Belegschaft des Buschenschankes war super! Erart ist SUPER!!!!

Wir kamen schon so spät zum Buschenschank Erart das wir eigentlich schon nichts mehr zum Essen bekommen hätten.

Als wir aber sagten das wir nur wegen einer Bretteljause hergefahren sind, hat der Wirt sofort gesagt das es ihnen nichts ausmache uns noch eine Brettljause herzurichten.

Die Jause war super gut, die Wirtin setzte sich sofort zu uns und wir haben uns sehr wohl gefühlt und es war sehr nett. Wir kommen sobald wir wieder in der nähe von Graz sind wieder.

Danke für die Jause außerhalb der Küchenzeit.
Ich gebe für den Buschnschank Erart 5 Punkte.
Liebe Grüße aus Tirol

Franz

Am 12. Juli 2014, 21:29 Uhr , sagte:

Schlechte Qualität und dann ein rüpelhafter Wirt.
Die Preise sind keine Buschenschankpreise sondern die einer Innenstadtdisco (dazu passt dann eigentlich auch der miese Wein).
Besser man fährt ein wenig weiter und hat Qualität und freundliche Bedienung.

Am 09. Juni 2014, 09:31 Uhr , sagte:

Bei meinem Vorredner "Fabian" kann es sich nur
um einen neidigen Nachbar handeln...
Wir waren allsamt begeistert...von allem.
Auch kommen wir wieder!
Ilse

Am 26. Mai 2014, 11:30 Uhr , sagte:

Preis/Leistung: schlecht, Sehr unfreundlich

11. Mai 2014, 09:50 Uhr

Am 08. Mai 2014, 18:27 Uhr , sagte:

Wir gaben uns gefragt, was jemanden ein 2. Mal für diesen Buschenschank begeistern könnte.

Der derbe und unfreundliche Chef, die ewige Wartezeit auf das Essen, die mieserable Qualität der Getränke (Most und Wein von absolut minderwertiger Qualität), eine unansprechende Jausenplatte.

Die (überzogenen) Preise sind uns egal, wenn die Qualität stimmt. Wenn.

Wohlfühlfaktor für Anspruchslose, denen die Nähe zu Graz wichtiger ist, als echte Buschenschankschmankerl und hervorragende Weine zu genießen, die es in der Steiermark in großer Zahl gibt.

Allerdings ganz sicher nicht in diesem Buschenschank.

05. April 2014, 13:46 Uhr

Am 28. Februar 2014, 14:53 Uhr , sagte:

Da waren wir richtig, Preis -Leistung, passt.
Sehr bemühtes Personal, wir kommen
wieder.
GK

Am 13. Dezember 2013, 14:33 Uhr , sagte:

Haben dieses Wunderschöne Idyll erstmalig besucht.
Waren wirklich von allem sehr begeistert, die Speisen schön angerichtet, das Service mit
Charm und Schmäh, die Preise interessieren uns nicht, wenn alles passt - und das tut es. Auffallend auch die anderen Gäste, sehr tolles
Publikum. Wer da was zu meckern hat sollte einfach nicht mehr kommen, ganz einfach.
Witzig findet man auch das sich die Kritiker auf dieser Seite über den Preis aufregen, natürlich gibt es billige Buschenschenke auch, diese bieten naturgemäß auch billigere Qualität an.
Wer das will?
Wir nicht, darum freuen wir uns aufs nächste mal....

Wir waren zu 8 und allen hats geschmeckt.

Am 08. Dezember 2013, 09:44 Uhr , sagte:

Meinen "Vorredner" scheint das Geld ausgegangen zu sein. Sollte besser einem drittklassigen Buschenschank beglücken.
Die Erarts haben solche Gäste einfach nicht nötig!

Am 28. Oktober 2013, 16:57 Uhr , sagte:

18€ für eine Jause ist eine Frechheit!

Am 20. Oktober 2013, 20:15 Uhr , sagte:

Das war der schlimmste Buschenschank-Besuch die wir je erlebt haben! Allein 15 Minuten warten, bis die Bestellung aufgenommen wurde, dann über 1 1/2 Stunden warten, bis Essen serviert wurde, dann wurde erst wieder nicht alles gebracht, was bestellt wurde. Mir wurde keine Gabel zum Salat gebracht, und wurde beinhart ignoriert, als ich schon das zweite Mal nach der Gabel fragen wollte. Essen fiel wirklich sehr mager aus, da gibt es Buschenschänke, die wesentlich mehr zu bieten haben. Aufstriche nur das Nötigste, Brot erst nach zweimaligem Fragen gebracht. Wasser war eiskalt, einfach nicht trinkbar. Service extrem unfreundlich, zickig und unwillig, hat uns dann auch angeschnauzt, als wir Fragen hatten. Sind dann sogar selbst hineingegangen und haben unsere Wünsche kundgetan, und haben die Getränke selbst hinausgetragen, da das Personal eindeutig überfordert und uninteressiert daran schien, uns zu bedienen. Man hatte das Gefühl, nicht erwünscht zu sein. Von familienfreundlich gar keine Rede, sogar zwei Schilder hingen etwas abseits mit der Aufforderung, dass Kinder und Hunde unerwünscht seien, da sie den Rasen beschädigen/verschmutzen würden. Alles in allem sowohl vom Essen als auch vom Service kein empfehlenswerter Buschenschank! Nie mehr wieder!

Am 05. August 2013, 11:49 Uhr , sagte:

Also hier gibt es echt nichts zu meckern.
Wer einen VW sucht darf nicht zum Ferrarihändler
gehen.
Der Ferrari kostet dann auch etwas mehr...
Weitermachen, wir kommen wieder

Am 30. Juli 2013, 20:11 Uhr , sagte:

Traum Aussicht. Tolles Ambiente. Sehr freundliche Gastgeber. Super schmackhaftes Essen. Gehobene Buschenschank Kategorie.
Wer sich was Gutes goennen moechte ist hier sehr gut aufgehoben.

Am 01. Juli 2013, 10:28 Uhr , sagte:

Wollten am Sonntagbend noch gemütlich das Wochenende ausklingen lassen und haben diese Buschenschank besucht. Vom optischen her top - ein shcöner Blick auf das Hrz-Jesu Viertel und ein schöner gepflegter Gastgarten. Dann erster Blick auf die Karte. 8 euro 50 pro Person für eine Jausenplatte. Bei dem Preis haben wir uns gedacht wird eine ordentliche Platte rausschauen. Nach der Bestellung ahben wir aber vom kellner schon am Nebentisch gehört, das einiges an Zutaten für die Platte bereits aus sei für heute. Leider gab es darauf noch keinen Hinweis.
Das Essen war zwar sehr schön angerichtet und hatte auch einen guten Geschmack - aber das wars dann auch schon. Es gab 5 Sorten Fleisch (je 2 dünne Scheiben pro Person) 2 Blatt Käse, ein halbes Hauswürstel 2 Gurkerl, 2 Scheiben Gurke ein halbes Ei 1 halbe Tomate, Kren und 2 Aufstriche - und dies für 17 €uro. Wenigstens dachten wir uns gab es reichlich Bort dazu - 6 Scheiben. Beim bezahlen dann aber wurde und mitgeteilt, dass Brot extra zu bezahlen ist. zum Schluss haben wir 27 €uro für die sehr magere Platte (welche nicht einmal mehr alles was in der Karte stand enthielt - weil aus für diesen Tag - ohne Preisreduktion) 2 Getränke und 6 Scheiben Brot. Diese Schank sieht uns nie wieder!

Am 30. Juni 2013, 19:46 Uhr , sagte:

sehr schöne Aussicht - aber das ist alles, was man an dieser Buschenschank positiv bewerten kann. Die Preise sind derartig hoch, dass man - wenn man zu zweit eine Jause mit Brot und Getränken konsumiert genausogut fein ins Restaurant gehen gehen könnete. 30 Euro für eine schmal bemessene Platte für zwei, plus zwei apfelsaft und brot... Das Essen war okay - aber mehr auch nicht.. wir werden kein zweites Mal kommen!

Am 29. März 2013, 12:41 Uhr , sagte:

Waren zu Sylvester hier. 2012/13
Einfach Affengeil.
Speisen Aussicht einfach alles ---
ein gelungener Jahreswechsel.
Bis zum nächsten mal.
Carl

Am 06. Oktober 2012, 14:26 Uhr , sagte:

Lokal urgemütlich u. wundershön
Bedienung sehr freundlich, essen super

Am 20. September 2012, 11:26 Uhr , sagte:

Also wenn man kein Geld ausgeben will sollte man zu Hause bleiben. Bin oft mit meinem Hund in dieser Gegend unterwegs und schau immer wieder gerne rein. Es gibt sehr gutes und schön angerichtetes Essen und bis jetzt wurde ich auch immer satt, sogar der Hund hat dabei noch was zum jausnen abbekommen!
Und zu den 1,5€ Quellwasser sollte man vl. erwähnen, dass es sich um 1en Liter handelt und nicht nur um 1/4 Glaserl!!!
Mir gefällt es dort sehr gut komme schon seit Jahren in diese Buschenschank und werde das auch noch viele weitere Jahre, da es sehr schöne Spazierwege gibt und man das Auto mal für einen Tag zu Hause stehen lassen kann, weil man sich ja mitten in Graz befindet. Es ist ein sehr schönes Ambiente ob drinnen in der urigen Hütte oder draußen mit diesem wunderschönen Blick auf Graz.

Am 17. September 2012, 20:38 Uhr , sagte:

Wenn es denn Qualität wäre, hätte niemand dagegen was einzuwenden. Aber stimmt. Es ist in der Tat ein Lokal für Menschen die im geleasten BMW vorfahren und mit überzogenen Preisen meinen dazuzugehören, wozu auch immer. Ich fahre mit meinen Aademikerfreunden in der Tat lieber nach Stainz anstatt mir die Möchtegernschnösel im Proletengewandt anzutun.

Am 13. September 2012, 16:13 Uhr , sagte:

Ja, Herr Oberlehrer Max. (M)
Sachlich bleiben. Nicht beleidigend!
Es gibt keinen besseren Buschenschank in der Region.
Noch mal, nix für Schnäppchenjäger, da Qualität nicht verschenkt werden
kann.
Wir Schnöseln kommen alle wieder
sehr gern.
Max, fahr doch nach Stainz.

Am 27. August 2012, 18:03 Uhr , sagte:

Wenn schon, dann "KomMentare", lieber Peter! Auch wir waren einmal und nie wieder dort. Qualität hat in der Tat ihren Preis, nur dass man sie bei diesem Buscheschank in Form der Weine eben gerade nicht findet. Für normales Leitungswasser, das als "Quellwasser" vermarktet wird, zusätzlich 1,5 Euro zu verlangen, ist in der Tat an Lächerlichkeit unüberbietbar. Die Jause ist passabel, jedoch ebenfalls überteuert. Wer tatsächlich Qualität gepaart mit Freundlichkeit und hervorragenden Weinen sucht, dem seien die Buschenschenken um St.Stefan bei Stainz nahegelegt. Lieber ein paar KM mehr fahren, anstatt sich in unverschämter Weise abzocken zu lassen. Und der Chef at eine Austrahlung, die so gar nicht zum Pseudoschnöseltum passen will, das in diesem Lokal verkehrt...

Am 15. August 2012, 10:30 Uhr , sagte:

Also, alle vor mir abgegebenen
"Komentare" sind einfach nur lächerlich.
Tolle Jause (super) kompetente Bedienung (sehr freundlich) von der
Lage und Ambiente gar nicht erst zu
sprechen.
Beste Qualität hat eben seinen Preis.
Der Buschenschank ist eben nichts für Schnäppchenjäger.
Weitermachen so.
Danke

Am 09. August 2012, 14:44 Uhr , sagte:

Waren am Samstag, den 04.08.12 dort, obwohl die Buschenschank ab 14:00 offen haben müsste und wir um 13:30 den Wirt gefragt haben, ob sie wohl aufsperren, "Ja" meinte...blieb die Buscheschank zu und keiner kam heraus als wir geläutet haben! Also sehr sehr schlechtes Service!!!

Am 11. Juli 2012, 21:24 Uhr , sagte:

Wir kamen letzten Freitag. Unfreundliche langsame, unbemühte Bedienung, lauwarme Getränke, die Brettljause äußerst schmal bemessen, dafür überteuert. Nie wieder. Die Aussicht ist keine Entschädigung für die hohen Preise und die etwas sehr proletenhaft anmutende Bedienung.

Am 09. Juli 2012, 19:16 Uhr , sagte:

Ich wählte den Buschenschank aufgrund der schönen Lage für meine Sponsionsfeier mit 20 Gästen.
Die Qualität der Speisen war sehr gut, allerdings ärgerte mich das für einen Buschenschank vollkommen überzogene Preisniveau. Dazu fehlt es dem Chef vollkommen an sozialer Kompetenz, kein einziges freundliches Wort, alles war auf möglichst hohen Umsatz ausgerichtet und Aussagen wie "Sie müssen schon immer größere Getränkemengen auf einmal bestellen, damit wir nicht so oft herumlaufen müssen".
Alles in allem gefiel es den Gästen gut, was aber auch nur an der Qualität des Essens und der Aussicht lag, glücklicherweise wussten sie nicht, dass man zu diesen überzogenen Preisen genauso in einem Restaurant gut und ausgiebig gespeist hätte.
Wir werden nicht wieder kommen, da Gier ein vermeidbares Übel ist.

Am 30. Juni 2012, 13:55 Uhr , sagte:

War etwas skeptisch als ich hier die Kommentare gelesen habe, aber habe mich selbst überzeugt.
Sehr, sehr UNFREUNDLICH!
Qualität zwar gut, aber das Service war sehr unfreundlich. Nie wieder!!!!

Am 26. Juni 2012, 14:11 Uhr , sagte:

Winzige Portionen lieblos angerichtet, dafür grenzenlos überteuert, jedes Stück Brot ist extra zu bezahlen, unaufmerksame, unfreundliche Bedienung, Weinpreise mit EUR 18,00 pro Flasche in puncto Preis auf Restaurantniveau, in puncto Qualität leider nicht, absolut nicht empfehlenswert

Am 20. Juni 2012, 09:43 Uhr , sagte:

Viel zu teuer, warmes Getränk, unfreundliche Bedienung, nicht empfehlenswert.

Am 10. Juni 2012, 22:03 Uhr , sagte:

gehobenes Niveau was die Preise betrifft. Die Aussicht war nicht schlecht. Aber den hohen preis von 7,50 für zb eine Bretteljause nach der man noch hungrig ist, macht die schöne Aussicht auch nicht wett.

Am 03. Mai 2012, 11:19 Uhr , sagte:

Eine Buschenschank mit gehobenen Niveau und einer einzigartigen Aussicht.

weitere Betriebe in der Umgebung

» Alle Buschenschänke ansehen

Mit der weiteren Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung. weitere Informationen OK